Die Sonne & das Leben

Sonnenwende – Fest – Feuer – Rituale (Zeremonie)

Alles Wissenswerte über die Sonnenwenden vom alten Ägypten (Afrika) bis zu den modernen Traditionen (Asia, Amerika, Europa usw.)

Was ist genau unter den Begriff Sonnenwende zu verstehen?

Die Sonnenwende ist ein astronomisches Ereignis, das zweimal im Jahr stattfindet und mit der Neigung der Erdachse in Bezug auf die Sonne zusammenhängt. Es gibt zwei Arten von Sonnenwenden: die Sommersonnenwende und die Wintersonnenwende.

Um die Natur einer Sonnenwende besser zu verstehen, muss man zuerst den Sonnenzyklus (seine Route, Rotation und Geschwindigkeit) betrachten und dann eine Verbindung zur Erde herstellen (ihrer Position im Verhältnis zum Äquator), indem man sich natürlich auf die Zyklen des Lebens bezieht (Zeiten, Krisen oder Störungen, Übergänge oder Umwandlungen usw.)

Durch die Beobachtung der Sonne in ihrer Bewegung von der Erde aus haben Astronomen festgestellt, dass es einen Moment während ihres Laufs gibt, in dem sie für einen Moment stillzustehen scheint – und das zweimal im Jahr. Diesen Moment nannten sie Solstitium (Sonnenwende).”

Die Sommersonnenwende findet statt, wenn die Sonne am höchsten Punkt im Himmel steht und der längste Tag des Jahres auftritt. Dies geschieht auf der nördlichen Halbkugel der Erde um den 20. oder 21. Juni und auf der südlichen Halbkugel um den 21. oder 22. Dezember. Dieses Jahr, wird es am 21 stattfinden.

Die Wintersonnenwende findet statt, wenn die Sonne am niedrigsten Punkt im Himmel steht und der kürzeste Tag des Jahres auftritt. Dies geschieht auf der nördlichen Halbkugel der Erde um den 21. oder 22. Dezember und auf der südlichen Halbkugel um den 20. oder 21. Juni.

Die Sonnenwenden sind wichtige astronomische Ereignisse, die von vielen Kulturen und Religionen auf der ganzen Welt gefeiert wurden und werden. Die Bedeutung dieser Ereignisse kann je nach Kultur und Religion unterschiedlich sein, aber sie sind oft mit dem Ende der Dunkelheit, der Wiedergeburt und dem Beginn eines neuen Jahres verbunden.

Sonnenwendefest Sommersonnenwende

Das Sonnwendfest ist ein kulturelles Ereignis, das seit Jahrhunderten gefeiert wird. Es markiert den längsten Tag des Jahres und die kürzeste Nacht und wird traditionell am 21. oder 22. Juni gefeiert. Es gibt verschiedene Arten, das Sonnwendfest zu feiern, je nach Region und Tradition. In diesem Text werde ich auf die allgemeine kulturelle Bedeutung des Festes in Europa eingehen